strategie entwickeln

Living strategy

lebendiges arbeiten an strategien

Ausgehend von den Wurzeln der Organisation, wird anhand von sieben Fragen ein vitalisierender Strategieprozess durchschritten. Das Finale macht die wohl entscheidende Frage, nach dem Beitrag jedes/r Einzelnen für die Umsetzung der Strategie.

Die sieben Fragen der Living Strategy

  1. Was stärkt uns gegenwärtig?
  2. Was ist schon angelegt?
  3. Was brauchen wir um uns bewegen zu können?
  4. Wo wollen wir hin?
  5. Was hat Kraft? Was geben wir Form?
  6. Was tun wir als nächstes?
  7. Wie bringe ich mich ein? Was trage ich dazu bei?
GUPA Methoden - Living Strategy

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Fokus auf eigene, tiefgreifende Quellen – unabhängig von externen Quellen

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Dem Denken, dem Fühlen und dem Wollen gleichen Platz geben – Herz, Hirn und Hand

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Alle unsere Tools setzen bei der Lebendigkeit an: Wir machen wieder Lebendigkeit groß

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Bezug nehmen auf das Situative, den nächsten Schritt – raus aus der Mittelfristigkeit

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Bewährung statt Optimierung

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Stärkenorientierter Zugang

Diese Methode bietet aus unserer Sicht folgende Vorteile:

Strategie als Bewegung der Gesamtorganisation – bleibt nicht in der Führung hängen

lernreise

Der gebildete mensch lernt auf reisen. -goethe

Lernreisen ermöglichen eine ganzheitliche und nachhaltige Form von Lernen und Persönlichkeitsentwicklung – ein Lernen über:

Erleben, Begreifen und Gestalten.

In einem ersten Schritt werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen jene Themen zu benennen, bei denen ihnen ein anderes Lernen, ein vertieftes Lernen ein Anliegen ist. Die Ideen sind dabei recht vielseitig, sie reichen von „Arm und Reich“ über „Social Business“ bis zu „Lieferketten“. Danach wird festgelegt, wo für das jeweilige Anliegen eine gute Lernumgebung wäre und welche Begegnungen wohl lehrreich wären. Auf dieser Basis wird ein Reiseprogramm erstellt. Auch da ist vieles Unterschiedliches möglich. 

Lernreisen stoßen Innovationen an und stellen oftmals bisherige Regeln auf den Kopf. Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren MitarbeiterInnen diese Möglichkeit, um die Herausforderungen einer modernen Arbeitswelt, interessantere Lösungen zu finden. 

GUPA Methoden - Lernreise

Copyright
Living Strategy: Philipp Lipiarski
Lernreise: Adrian Almasan